Martin-Gropius-Bau

Entfernung vom Parkhotel Marzahn garni: 14,7 km

Information:

Der Martin-Gropius-Bau ist Berlins wichtigstes Ausstellungshaus und eines der führenden internationalen Ausstellungshäuser. Benannt ist das Gebäude, das bis 1989 direkt an der Berliner Mauer lag und früher das Kunstgewerbemuseum beherbergte, nach seinem Architekten, einem Großonkel des berühmten Bauhaus-Architekten Walter Gropius.

 

Erbaut wurde das imposante Gebäude 1881 im Stil eines italienischen Renaissance-Gebäudes. Der eindrucksvolle Lichthof dient dem Museum als Zentrum der Ausstellungen. Mosaiken mit Allegorien verschiedener Zeiten und Wappen deutscher Städte schmücken die Fenster-Zwischenräume.

 

In den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude von Bomben getroffen. Der Wiederaufbau des Hauses erfolgte ab 1978, nachdem es 1966 unter Denkmalschutz gestellt worden war. Eine weitere Restaurierung fand um die Jahrtausendwende statt, bevor die Millennium-Ausstellung „Sieben Hügel“ gezeigt wurde.

 

Heute ist der Martin-Gropius-Bau der Schauplatz für temporäre Groß-Ausstellungen von internationalem Rang.

 

Adresse

Niederkirchner Straße 7, 10963 Berlin-Kreuzberg

 

Telefon: +49 30 254860

www.gropiusbau.de

Tages-Best-Preise

 

Einzelzimmer:  ab 59,90 €

Doppelzimmer: ab 69,90 €

 

Kostenfreies WLAN und Parken

sind in den Tages-Best-Preisen bereits enthalten.

 

Sie erhalten 3,00 Euro Rabatt auf die Tagespreise,

wenn Sie telefonisch, per E-Mail oder per Fax buchen.

 

Frühstück exklusive

 

Reservierungszentrale

Telefon: +49 30 5498972 - 60

Telefax: +49 30 5498972 - 66

 

täglich von 05.30 - 22.30 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Parkhotel Marzahn 2017